Verfasst von: Caminopilger | 9. September 2022

Tag 22 19.06.2008 * von Ponferrada nach Villafranca del Bierzo 22 km (Camino Francés 2008 Pamplona – Santiago de Compostela gesamt 737,9 km)

Pilgern durch den nordspanischen Weinberg

Nach den in der Nähe von Pamplona gelegenen Weinbaugebieten Navarra und Rioja haben wir mit dem Bierzo ein weiteres bedeutendes Anbaugebiet erreicht und durften heute bei bestem Sommerwetter entlang von Rebstöcken und Winzerhöfen pilgern.

Die Weingärten von Bierzo liegen zwischen 450 und 1000 Metern über dem Meeresspiegel, vor allem im Tal des Sil und einigen Nebentälern.

Cooperativa Viñas del Bierzo in Camponaraya

Das Weingut Vinas del Bierzo soll eines der besten Weingüter im Bierzo sein. Wir haben uns vor Ort leider nicht ausgiebig von der Qualität des Rotweins überzeugen dürfen. Im anderen Fall hätten wir bei der warmen Witterung sicherlich noch größere Probleme gehabt unser Tagesziel überhaupt zu erreichen.

In einer „Behelfsbodega“ verkosteten wir unterwegs lokale Spezialitäten.

Ich habe mich zu Beginn des Camino Frances schon häufiger darüber gewundert, dass so viele junge Spanierinnen mit ihren Babys im Kinderwagen durch die iberische Meseta spazieren.

Mittlerweile scheine ich die Erklärung für den Kinderreichtum in Nordspanien gefunden zu haben.

Wir freuten uns heute erneut über die zahlreichen Störche entlang des Caminos.

Auf jedem noch so kleinen Kirchturm und vielen anderen Orten befinden sich hier unzählige Storchennester, die die Geburtenrate offensichtlich deutlich nach oben springen lassen … .

Heute stolzierten die Störche völlig ungeniert durch die Wiesen und Felder entlang des Pilgerweges.

Allein wegen dieser wunderbaren Artenvielfalt und herrlichen Natur haben wir für uns schon jetzt entschieden, dass wir später noch einmal auf den Camino de Santiago zurückkehren möchten.

Camino de Santiago – entwickelt sich bei uns etwa eine Suchtgefahr?

Aufgrund der Belastungen der Vortage haben wir uns und unseren Beinen für den heutigen Tag eine deutlich kürzere Etappe „verordnet“ und übernachten nach einem erneut sehr schönen Tag auf dem Camino Francés im Refugio Ave Félix in Villafranca del Bierzo.

Heutige Albergue

Hola aus Villafranca del Bierzo!

Die Bilder des Tages:

Naturbelassene Landschaft auf dem Camino de Santiago
Esel am Morgen
Störche auf den Wiesen und Feldern
Zwischenstation Camponaraya
natürlich dürfen die Kühe auf den Wiesen nicht fehlen
leckere Früchte
Kunst auf dem Camino
Stephan nutzte die wohltuende Erfrischungsmöglichkeit am Brunnen
Mittagspause im Weinbaugebiet
und weiter gehts in Richtung Villafranca del Bierzo!
Pilgern entlang der Straße war heute eher die belastende Ausnahme
Die prachtvollen Ausblicke des Tages im Bierzo halten wir dafür sicherlich wesentlich besser in Erinnerung!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Kategorien

%d Bloggern gefällt das: