Verfasst von: Caminopilger | 3. September 2022

Tag 19 16.06.2008 * von Hospital de Órbigo nach Murias de Rechivaldo 21 km (Camino Francés 2008 Pamplona – Santiago de Compostela gesamt 737,9 km)

Bilder wie diese bestimmten den kurzweiligen Tag auf dem Camino Francés

Und täglich grüßt das Murmeltier!

Dieser Camino de Santiago ist wie ein kleines Dorf. Heute haben wir wieder viele bekannte Gesichter der vergangenen Pilgerwochen auf dem Jakobsweg getroffen. Den kleinengewachsenen neapolitanischen Italiener und seinen riesigen Kumpel aus Rom, Jakob den schwäbischen Griechen und noch andere Menschen, die den Weg für uns erst so richtig interessant machen.

Unsere italienischen Pilger

Die täglichen Pilgerstrecken und Etappenziele sind häufig deckungsgleich und so entwickeln sich tatsächlich recht bald „Pilgerfreundschaften“ auf den gemeinsam zu bewältigenden Wegen. Außerhalb des Jakobsweges angesiedelte Probleme stehen dabei weniger im Vordergrund der täglichen Gespräche auf dem Weg und in den den Herbergen. Es wird vielmehr über den Sinn oder Unsinn von Blasenpflastern, Versorgungsengpässen, Wettervorhersagen und sehr gerne auch über schnarchende Mitpilger philosophiert. Am Fuße der in den nächsten zwei Tagen zu bewältigenden Berge (rund 260 km vor Santiago de Compostela) haben wir unsere Zelte erneut in einer sehr kultigen Herberge aufgeschlagen. Die „Albergue Las Águedas“ in Murias de Rechivaldo gleicht einem großen Westernsaloon und da passen die drei „Banditos“ aus Alemania ganz gut hin.

Stephan und Carsten im Westernsaloon der Albergue Las Águeda in Murias de Rechivaldo

Auf dem Weg zu unserem „Westernsaloon“ war sicherlich der Bischofspalast von Astorga im Zentrum der Stadt Astorga das absolute bauliche Highlight des Tages. Der „Palacio de Gaudi“ ist eines von nur drei Bauwerken, die Antoni Gaudi außerhalb Kataloniens verwirklicht hat.

Palacio de Gaudi, ein Gedicht!

Jogi Löws Buben werden wir heute Abend übrigens auf einem 17 Zoll „großen“ Sanyo Fernseher bemitleiden können.

Adios amigos aus Murias de Rechivaldo

Die Bilder des Tages:

Herbergsbetten am Morgen – verlassen!
Der Morgen beginnt mit einem Regenbogen.
Pilger/-innen bestimmen das Bild auf dem Jakobsweg
Pilgerselfie im Spiegel mit der Digicam
Kathedrale in Astorga
Höhepunkt des Tages: Palacio de Gaudi

ältere Generationen werden sich erinnern… Landkarten auf Papier anstatt Apps!
ein Pilgerkreuz
da geht’s lang!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Kategorien

%d Bloggern gefällt das: